Bericht: Bildungshilfe Sommer 2023

Im August 2023 initiierte unser Vorstandsvorsitzende - Geshe Lobzang Tsewang - in der Lamdon Model School in Shey, Ladakh zwei Projekte aus dem Bereich Bildungshilfe. Wie auch unsere Bem├╝hungen der Schulhilfe fokussiert sich zur Zeit auch unsere Bildungshilfe vor allem auf die Lamdon Model School in Shey Ladakh. Doch unsere Bem├╝hungen in Sachen Bildungshilfe sind bereits darauf ausgerichtet, nach und nach auch andere Schulen der Umgebung zu unterst├╝tzen.

Im Folgenden finden Sie:

  • Eine kurze ├ťbersicht
  • Zusatzinfos zum Bildungsprogramm SEE Learning
  • Bericht: Umgesetzte Bildungshilfe Sommer 2023
  • Ausblick: Vorhaben f├╝r die Zukunft
  • Fotoeindr├╝cke zu den vorgestellten Projekten


Viel Freude beim Lesen und Anschauen 

├ťbersicht: Bildungshilfe Sommer 2023

Umgesetzte Bildungshilfe Sommer 2023

  • Veranstaltung eines schul├╝bergreifenden Sprach- & Kultur-Wettbewerbs an der Lamdon Model Schule in Shey, Ladakh
  • Einsetzung der Lamdon Model School in Shey als offizielle ÔÇťSEE Learning Modell-SchuleÔÇŁ


Alle Lehrer:innen & Sch├╝ler:innen der Schule m├Âchten allen Spender:innen & M├Âglichmacher:innen ihren herzlichen Dank ausdr├╝cken! 

Geplante Bildungshilfe f├╝r die Zukunft

  • Ausweitung von SEE Learning Angeboten und Weiterbildungen - auch schul├╝bergreifend
  • Patenschaften f├╝r einzelne Sch├╝ler:innen und Lehrer:innen


Wer unsere Bem├╝hungen in der Lamdon Schule auch in Zukunft unterst├╝tzen m├Âchte, kann jederzeit eine Spende mit dem Verwendungszweck ÔÇťBildungÔÇŁ t├Ątigen.

Zusatz-Infos: SEE Learning - Bildung des Herzens

Grundlegende Infos ├╝ber ÔÇťSEE LearningÔÇŁ

Created with Sketch.

Wie lernen Menschen gl├╝cklich, friedvoll und verantwortungsvoll miteinander zu leben? Und wie k├Ânnen Bildungseinrichtungen junge Menschen darin unterst├╝tzen, die daf├╝r notwendigen menschlichen F├Ąhigkeiten in einem s├Ąkularen Rahmen zu kultivieren?

Diesen Fragen ist ein internationales, fach├╝bergreifendes Experten-Team nachgegangen, um ein entsprechendes Bildungsprogramm f├╝r Grund- und weiterf├╝hrende Schulen zu erarbeiten.

Hieraus entstand an der Emory Universit├Ąt in Atlanta, USA das f├╝r den internationalen Einsatz entwickelte Bildungsprogramm ÔÇťSEE LearningÔÇŁ - was f├╝r Soziales, Emotionales und Ethisches Lernen steht. 

Die Fachbereiche der an diesem Bildungsprogramm beteiligten Personen sind umfangreich und umfassen u.a. die Bereiche Psychologie, Neurowissenschaften, Bildung, P├Ądagogik, Trauma und Resilienz sowie Achtsamkeit und Mitgef├╝hl.

Zur Zeit bieten weltweit bereits mehr als 7000+ Lehrer:innen und Erzieher:innen in ├╝ber 25 L├Ąndern in ihren Schulen und Einrichtungen dieses Bildungsprogramm zur ÔÇťBildung des HerzensÔÇŁ an.

SEE Learning vermittelt Methoden und Ans├Ątze f├╝r Lehrpersonen und ihre Sch├╝ler*innen, mit deren Hilfe menschliche Grundwerte gezielt kultiviert werden k├Ânnen. Mit den von SEE Learning angebotenen Methoden bleiben Werte kein reines "Kopf-Wissen" - sie finden Eingang in das Herz und das Leben der Sch├╝ler:innen und werden so zu tragenden Lebenskompetenzen.

In unserer komplexen Gesellschaft, ist es wichtig allen Menschen, insbesondere unseren Sch├╝ler:innen zu verdeutlichen, dass wir ÔÇ×alle im selben Boot sitzenÔÇť und dass diese Tatsache ÔÇ×globale VerantwortungÔÇť erfordert. Genau dazu kann SEE Learning einen wichtigen Beitrag leisten.

Das Grundkonzept von SEE Learning

Created with Sketch.

SEE Learning gr├╝ndet auf einer mitgef├╝hlsbasierten Ethik und f├Ârdert die Entwicklung von sogenannten Lebenskompetenzen wie Selbstregulation und prosozialem Verhalten, kritischem Denken sowie sozial und ethisch verantwortlichen Entscheidungsprozessen und Handeln.
 

3 Kernkompetenzen (Dimensionen) und 3 Anwendungsfelder (Bereiche)


Hierf├╝r fokussiert sich das Rahmenkonzept auf die Entwicklung von 3 Kernkompetenzen: Gewahrsein, Mitgef├╝hl und Engagement. Und diese 3 Kernkompetenzen kultivieren die Lehrer:innen und Sch├╝ler:innen im Bezug auf 3 Bereiche: im Bezug auf die eigene Person (pers├Ânlicher Bereich); im Bezug auf die Mitmenschen (sozialer Bereich); und im Bezug auf die Gesellschaft (systemischer Bereich).

Im Bezug auf die eigene Person / pers├Ânliche Ebene ├╝bt man:

  • Selbstwahrnehmung (Wahrnehmen von K├Ârper, Empfindungen und Emotionen) 
  • Selbstmitgef├╝hl (einschlie├člich Selbstakzeptanz)
  • Selbstregulation (von Impulsen und Emotionen) 

 
Im Bezug auf die Mitmenschen / soziale Ebene ├╝bt man:

  • zwischenmenschliches Gewahrsein (Vielfalt und Unterschiedlichkeit sch├Ątzen) 
  • Mitgef├╝hl f├╝r andere (Gef├╝hle und Bed├╝rfnisse anderer verstehen, Geduld und Kooperation pflegen). 
  • Beziehungskompetenzen (Zuh├Âren, mitf├╝hlend kommunizieren, Hilfe anbieten, Konflikttransformation)

 
Im Bezug auf die Gesellschaft / systemische Ebene ├╝bt man:

  • Anerkennung von Interdependenz (globale Zusammenh├Ąnge erkennen und systemisches Denken verstehen)
  • Erkennen gemeinsamer Menschlichkeit (grundlegende Gleichheit im Bed├╝rfnis nach Gl├╝ck aller erkennen).
  • Gemeinschaftsbezogenes & globales Engagement (eigenes Potenzial erkennen, um positive Ver├Ąnderungen in der Gesellschaft und in der Welt zu bewirken)


Unterrichtsmaterialien

Created with Sketch.

SEE Learning bietet stufenspezifische Lehrmittel, welche jeweils in sieben Kapitel und ein Abschlussprojekt gegliedert sind. Jedes Kapitel enth├Ąlt eine Serie von einfach umzusetzenden Lernerfahrungen. Ein Begleitheft er├Ârtert das p├Ądagogische Rahmenkonzept. Diese Kapitel beinhalten die Themen:

  • Ein mitf├╝hlendes Klassenzimmer schaffen
  • Resilienz f├Ârdern
  • St├Ąrkung von Aufmerksamkeit und Selbstwahrnehmung
  • Umgang mit Emotionen
  • Von- und ├╝bereinander lernen
  • Mitgef├╝hl f├╝r sich selbst und andere
  • Wir sitzen alle im gleichen Boot
  • Abschlussprojekt: Eine bessere Welt gestalten

Altersstufen

Created with Sketch.

Die Unterrichtsmaterialien lassen sich unabh├Ąngig von der Schulform und von Leistungsniveaus einsetzen. Sie eignen sich auch f├╝r alters-durchmischte, heterogene Klassen. Zur zeit bietet SEE Learning bereits Curricula f├╝r die Altersstufen ca. 5ÔÇô7 Jahre, 8ÔÇô10 Jahre und ab 11 Jahren an.

Ein weiteres Lehrmittel f├╝r die Oberstufe und die Erwachsenenbildung ist in Arbeit. Alle Materialien k├Ânnen als gebundene Druckversion oder als PDF erworben werden. Der Download der Kapitel 1 und 2 ist kostenlos. Die Voraussetzung f├╝r den Erwerb der vollst├Ąndigen Curricula ist der Besuch eines Einf├╝hrungskurses oder des Online-Kurses SEE 101. Mehr Informationen und eine Preisliste gibt es auf www.see-learning.ch 

Ausbildung & Weiterbildung

Created with Sketch.

SEE Learning Schweiz organisiert in Kooperation mit SEE Learning Deutschland und ├ľsterreich Kurse, Workshops und Online-Seminare f├╝r interessierte Fach- und Privatpersonen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten oder in der Erwachsenenbildung t├Ątig sind.

F├╝r individuelle, an die jeweilige Zielgruppe angepasste Weiterbildungsw├╝nsche, kontaktieren Sie gerne pers├Ânlich die Ansprechpartner von see-learning.ch

Aktuelle Informationen zu Weiterbildungs-Angeboten finden Sie auf der Webseite und im Newsletter von www.see-learning.ch Kontakt ├╝ber Email: [email protected]

Downloads: Brosch├╝ren & Begleitheft

Created with Sketch.

Unter den folgenden Links finden Sie Brosch├╝ren und Begleithefte zum Konzept dieses s├Ąkularen Bildungsprogramms.

Kurze Beschreibung von SEE Learning als Brosch├╝re
Download: Brosch├╝re SEE Learning.pdf

Das SEE Learning Begleitheft
Download: SEEL_Begleitheft2020_Companion_German.pdf

Liste: Nachhaltige F├Ąhigkeiten & Lebenskompetenzen
Download: SEE_Learning_Begleitheft.pdf

Flyer See Learning Emory University
Download: SEE-Learning_Emory_University_web.pdf

Bericht: Umgesetzte Bildungshilfe Sommer 2023

Veranstaltung eines schul├╝bergreifenden Sprach- & Kultur-Wettbewerbs an der Lamdon Model Schule in Shey, Ladakh

Created with Sketch.

Geshe Lobzang hatte die Idee zu einem Wettbewerb, bei dem sich 6 Schulen der Umgebung gemeinsam in ihrem Wissen um die Sprache, Kultur und Geographie ihrer Heimat messen. 

Die 6 Schul-Teams kamen Ende August f├╝r diesen Wettbewerb in der Lamdon Schule zusammen. Begleitet, unterst├╝tzt und angefeuert wurden die Teams von eigens f├╝r den Wettbewerb mitgereisten Schulfreund:innen und Lehrer:innen ihrer Schulen. 

In den Wochen vor diesem Wettbewerb wurden in den 6 Schulen eigens daf├╝r die Sprach- und Wissenskenntnisse der Sch├╝ler:innen vertieft. Die Sprache und das Wissen um ihre Kultur, Geschichte und Region ist von Bedeutung f├╝r die eigene kulturelle Identit├Ąt der Sch├╝ler:innen. Und der Aspekt des Wettbewerbs spornte die Sch├╝ler:innen auf spielerische Art und Weise an, ihr Wissen zu vertiefen.

Die Sprache der Region, die wir unter dem Begriff ÔÇťTibetischÔÇŁ kennen, wird nat├╝rlich nicht nur in Tibet gesprochen sondern auch in vielen anderen Gebieten - so auch in Ladakh. Hier wird die Sprache als ÔÇťBothiÔÇŁ bezeichnet und wird u.a. in Ladakh, Arunachal, Himachal Pradesh, Lahor Spiti und Sikkhim gesprochen. 
 
Die teilnehmenden Sch├╝ler:innen stammten vom Alter her alle aus der Mittelschule (Klassen 7 - 8) Jede Schule hatte zuvor unter ihren Klassen bereits durch vorhergehende Wettbewerbe die besten Sch├╝ler:innen ausgew├Ąhlt und dann zum Wettbewerb an die Lamdon Schule geschickt. 

Der Wettbewerb in der Lamdon Schule war als eine Art Quiz-Show angelegt. Die Fragen und Aufgaben drehten sich um: Grammatik, Buchstabieren, Geographie, Kultur und Geschichte. Insgesamt wurden 350 Fragen gestellt. Lehrer:innen dokumentierten die richtigen Antworten der Teams und hielten den aktuellen Punktestand auf einer Tafel fest. Die mitgereisten Sch├╝ler:innen - insgesamt waren an die 200 Sch├╝ler:innen in die Aula gekommen - fieberten mit Freude und Spannung mit.

F├╝r den Wettbewerb kamen auch die neu angeschafften Mikrofone und das neue Soundsystem zum Einsatz, die wir im Rahmen unserer Schulhilfe m├Âglich gemacht haben.

Das Mittagessen f├╝r alle Anwesenden wurde an diesem Tag durch die Lamdon Schule organisiert und ausgeschenkt. 

Der Gewinner dieses ersten Wettbewerbs war die ÔÇťNew Millenium SchoolÔÇŁ. Die Lamdon Model School belegte einen sehr guten zweiten Platz. Der Schulleiter war sehr froh ├╝ber den zweiten Platz seiner Schule - aus zwei Gr├╝nden: 1. H├Ątte die Lamdon Schule den ersten Platz belegt, h├Ątten die anderen Schulen ihnen als Gastgeber vielleicht Schummeln vorwerfen k├Ânnen. 2. Obwohl die Lamdon Schule in Shey finanziell und von ihrer Ausstattung her den anderen Schulen weit unterlegen ist, konnten die Sch├╝ler:innen durch ihr Engagement und ihren Eifer dennoch mithalten, was ihren Wissensstand und ihre Kenntnisse anging. Darauf war der Schulleiter sehr stolz. Auch die Sch├╝ler:innen der Lamdon Schule waren sehr froh und stolz auf die Leistung ihres Teams. 

Der Wettbewerb hat auch den anderen Schulen sehr gut gefallen - und es sieht so aus, als w├╝rde dieser Wettbewerb nun ein j├Ąhrliches Event: Jedes Jahr kann eine andere Schule den Gastgeber stellen. Dadurch kommen die Sch├╝ler:innen und Lehrer:innen unterschiedlicher Schulen mehr miteinander in Kontakt und es entstehen neue Arten der Zusammenarbeit, die es so noch nicht gegeben hat. 

Alle Teilnehmenden Sch├╝ler:innen bekamen ein kleines pers├Ânliches Geschenk. Die Teams auf den ersten drei Pl├Ątzen erhielten jeweils eine Troph├Ąe. Die Troph├Ąe stellte eine traditionelle Tsampa-Schale dar. Tsampa ist das bekannte Grundnahrungsmittel im Himalaya-Gebiet und besteht aus gemahlener ger├Âsteter Gerste. Tsampa-Schalen sind die traditionellen Aufbewahrungsbeh├Ąlter dieses Grundnahrungsmittels und stellen.

Einsetzung der Lamdon Model School als eine offizielle SEE Learning Modellschule

Created with Sketch.

Bereits seit letztem Jahr fanden in der Lamdon Model School in Shey bereits regelm├Ą├čig SEE Learning Tages-Workshops f├╝r die Lehrer:innen der Schule statt. Geshe Lobzang Tsewang hat sich nun daf├╝r eingesetzt, dass die Lamdon Model School eine offizielle Modellschule f├╝r SEE Learning wird - in Zusammenarbeit mit dem indischen SEE Learning Verband, dem Internationalen Institut f├╝r Kultur und Ethik sowie der Max India Foundation.

In einer freudvollen Zeremonie wurde die Lamdon Schule nun als SEE Learning Modellschule bekanntgegeben. Dadurch wird die Schule ein wichtiges Zentrum f├╝r die Ausbildung in der SEE Learning P├Ądagogik f├╝r alle interessierten Lehrer:innen aus Ladakh.

Neben den Lehrer:innen, Eltern und Sch├╝ler:innen der Lamdon Schule waren auch einige interessierte Schulleiter:innen und Lehrer:innen anderer Schulen sowie einige regionale und ├╝berregionale politische Pers├Ânlichkeiten anwesend - u.a. vom indischen Bildungsministerium. F├╝r das Fachwissen im Bezug auf SEE Learning war auch eine Gruppe von Expert:innen von SEE Learning India anwesend. 

Die Einsetzungsveranstaltung beinhaltete Reden des Schulleiters und Geshe Lobzang Tsewangs zur Bedeutung der ÔÇťBildung des HerzensÔÇŁ. Auch die regionalen Politiker w├╝rdigten die heilsamen Samen, die durch die SEE Learning P├Ądagogik ges├Ąht werden k├Ânnen - vor allem im Hinblick auf die vielen Herausforderungen, die in unserer heutigen vernetzten Welt vor allem auch durch den Klimawandel zu bew├Ąltigen sind.

Die SEE Learning Expert:innen gaben eine kurze Einf├╝hrung in das Gesamtkonzept der SEE P├Ądagogik und standen f├╝r eine Frage-und-Antwort-Runde zur Verf├╝gung. Das Interesse des Publikums war so gro├č, dass am Ende die Zeit f├╝r weitere Fragen nicht mehr ausreichte.  

Lehrer:innen, Sch├╝ler:innen und Eltern der Lamdon Schule und auch anderer Schulen sind allesamt sehr froh ├╝ber die erweiterte Implementierung dieses Bildungsprogramms in der Schule und Ladakh.

Die Lehrer:innen der Lamdon Schule erhielten im Rahmen dieser Veranstaltung ihre Zertifikate, die sie durch die Teilnahme an ihren ersten SEE Weiterbildungen erworben hatten. Sie sind nun bereit, SEE Learning in ihren Klassenr├Ąumen als zus├Ątzliches ÔÇťFachÔÇŁ anzubieten und zu implementieren.

Ausblick: Vorhaben f├╝r die Zukunft

Ausweitung von SEE Learning-Angeboten in Ladakh

Created with Sketch.

Umsetzung von Bedingungen f├╝r SEE Learning India

Die Einsetzung zur SEE Learning Modellschule ist an einige Bedingungen gekn├╝pft, welche die Lamdon Schule ohnehin bereits verfolgt: Die Schulgeb├Ąude und Klassenzimmer m├╝ssen erweitert und renoviert werden, um den Sch├╝ler:innen und Lehrer:innen eine bessere Lernatmosph├Ąre bieten zu k├Ânnen. Durch die Bedingungen von SEE Learning India wird sichergestellt, dass die Sch├╝ler:innen so gut wie m├Âglich in ihren fachlichen und geistigen F├Ąhigkeiten unterst├╝tzt werden.

Weiterbildungen im SEE Learning

Die Lehrer:innen der Lamdon Schule werden auch in Zukunft weitere Workshops und Weiterbildungen besuchen, um ihre SEE F├Ąhigkeiten weiter zu vertiefen. Auf diese Weise k├Ânnen sie zu einem sp├Ąteren Zeitpunkt auch ihrerseits andere Lehrer:innen in SEE Learning einweisen und ausbilden. Dadurch soll die Lamdon Schule langfristig gesehen eine Art Ausbildungszentrum f├╝r diese Form der P├Ądagogik werden.

Vorstellung von SEE Learning in nicht-schulischen Bereichen

F├╝r die Zukunft ist ebenfalls geplant, die SEE Learning Grundlagen auch in den D├Ârfern der Region vorzustellen - denn Gewahrsein, Mitgef├╝hl und Engagement sind F├Ąhigkeit und Qualit├Ąten, die jedem Menschen in jedem Lebensbereich von gro├čem Nutzen sein k├Ânnen. Da SEE Learning ein s├Ąkulares Bildungsprogramm ist, kann es in jedem Kulturraum angewendet werden - egal ob religi├Âs oder nicht-religi├Âs.

Patenschaften f├╝r einzelne Sch├╝ler:innen & Lehrer:innen

Created with Sketch.

In Zukunft m├Âchte die Lamdon Model School durch Spender-Patenschaften einzelne Sch├╝ler:innen und Lehrer:innen gezielt und langfristig unterst├╝tzen. Je nach M├Âglichkeit k├Ânnen dadurch Sch├╝ler:innen vielleicht ├╝ber ihre Schullaufbahn hinaus unterst├╝tzt werden - was bspw. m├Âgliche Universit├Ątsaufenthalte oder Ausbildungen betrifft. Ebenfalls k├Ânnen durch Patenschaften besonders die von weit her anreisenden und f├╝r mehrere Monate im Internat lebenden Sch├╝ler:innen besser unterst├╝tzt und gef├Ârdert werden.

Fotogalerie: Schul├╝bergreifender Sprach- & Kultur-Wettbewerb

Der erste schul├╝bergreifende Sprach- und Kulturwettbewerb der Region - Organisiert durch die Lamdon Model School und finanziell erm├Âglicht durch die Ladakh Welfare Organisation e.V.

Geshe Lobzang wurde traditionell als Ehrengast empfangen

Geshe Lobzang z├╝ndete traditionell vor dem Beginn einige Licht-Opfergaben an.

Gefolgt von Gebeten f├╝r das Wohl-Sein aller Lebewesen und f├╝r das gute Gelingen und den guten Nutzen der Veranstaltung 

Rede des Schulleiters

Der Wettbewerb war einem Quiz nachempfunden - was die Sch├╝ler:innen auf spielerische Weise besonders geistesklar machte und zu gro├čen Bem├╝hungen f├╝hrte.

6 Schulen nahmen teil

Auch mitgereiste Sch├╝ler:innen anderer Schulen dachten und fieberten bei jeder Frage mit. 

Das Team der Lamdon Model School

Buddhistische Nonnen, die in den anderen Schulen als Lehrerinnen wirken.

Zwei Lehrer der Lamdon Model School moderierten den Wettbewerb

Kurze Teepause

Lehrer:innen anderer Schulen

Das Schul-Gremium der Lamdon Model School

Lehrerinnen der Lamdon Model School notierten alle ergatterten Punkte der 6 Teams

Mittagessen wurde durch die Lamdon School ausgeschenkt und von den Sch├╝ler:innen und Lehrer:innen ausgeteilt.

Die Sch├╝ler:innen halfen eifrig beim Austeilen des Essens

Weiter geht der Wettbewerb

Mit Spannung wurden die Ergebnisse erwartet. 

Alle  Teilnehmer:innen der 6  Schul-Teams erhielten ein kleines Geschenk und ein Zertifikat.

Und die besten drei Teams erhielten Troph├Ąen

Team Lamdon School auf Platz 2 - Herzlichen Gl├╝ckwunsch

Die besten 3 ! Herzlichen Gl├╝ckwunsch !

Gewinner dieses Jahr: Das Team der New Millennium School aus Leh. Herzlichen Gl├╝ckwunsch !

Fotogalerie: Einsetzung "SEE Learning Modellschule"

Das Tor der Lamdon Model School wurde nun extra in den Farben der SEE Learning P├Ądagogik gestrichen und erinnert nun auch ├Ąu├čerlich an die Qualit├Ąten von Gewahrsein, Mitgef├╝hl und Engagement. 

Das auf den Boden gestreute Symbol - eine Swastika - ist ein traditionelles Symbol in Indien und auch im Buddhismus und steht f├╝r Harmonie und Gl├╝ck.

Die Ehreng├Ąste aus Politik, den SEE Learning Verb├Ąnden und anderen Schulen wurden vor der Halle herzlich willkommen gehei├čen. 

Sch├╝ler:innen trugen f├╝r den herzlichen Empfang der G├Ąste traditionelle Gew├Ąnder und Blumen als respektvolle und wertsch├Ątzende Opfergaben.

Empfang der Ehreng├Ąste

Der Schulleiter empfing jeden Ehrengast pers├Ânlich

Auch die SEE Learning Experten begr├╝├čten die politischen Ehreng├Ąste 

Geshe Lobzang z├╝ndet eine Lichtopfergabe vor einem Bild SH Dalai Lama an und betet f├╝r das Wohlsein aller Lebewesen und f├╝r einen gro├čen Nutzen und Inspiration f├╝r alle Beteiligten der Veranstaltung.

Die Veranstaltung begann mit der indischen Nationalhymne

Das Publikum bestand aus unterschiedlichen Interessierten aus den Bereichen P├Ądagogik, Schule, Politik, Religion. Auch Eltern, Sch├╝ler:innen und Lehrer:innen anderer Schulen waren anwesend, um sich ├╝ber SEE Learning zu informieren.

Rede des Schulleiters

Auch die Ehreng├Ąste und SEE Learning Experten hielten kurze Reden und Impulsvortr├Ąge

Die SEE Learning Experten standen f├╝r eine Frage und Antwort Runde bereit

Es gab viele Fragen aus dem Publikum

Auch Sch├╝ler:innen waren interessiert und hatten Fragen an die Redner von SEE Learning India

In kurzen Pausen f├╝hrten Sch├╝ler:innen der Lamdon School einige traditionelle T├Ąnze vor

Ein Lehrer der Lamdon Model School spricht ├╝ber seine bisherigen Erfahrungen in den Workshops zur SEE Learning P├Ądagogik

Am Ende der Veranstaltung erhielten die SEE Learning Expertinnen als Dankesch├Ân edle Holzplaketten der Schule.

Und die Lehrer:innen der Lamdon Schule erhielten ihre offiziellen SEE Learning Zertifikate nach ihrer ersten abgeschlossenen Weiterbildung

Geshe Lobzang erhielt stellvertretend f├╝r die Ladakh Welfare Organisation e.V. ebenfalls eine Dankesplakette

Der Schulleiter erh├Ąlt ein offizielles Schreiben von SEE Learning India. Er ist ganz besonders froh ├╝ber die Aufnahme von SEE Learning in das Schulprogramm der Lamdon Schule